Alter Wengertsweg

Alter Wengertsweg

Auf 14 km Strecke führt dieser Wanderweg rund um Rannungen überwiegend auf naturbelassenen Wegen und Pfaden. Ein Teil der Wegeabschnitte sind asphaltiert bzw. befestigt. Es ist eine kurze Steigung zu überwinden.

Wengertsweg-2015

Besonderheiten des Weges:

Der Wegeverlauf führt an den zwei Brunnen der gemeindlichen Wasserversorgung vorbei. Sehenswert in Rannungen ist auch der Wasserturm, Rannungens Wahrzeichen.

Bei der Tour werden Nadel- und Laubwald auf malerischen Waldwegen durchquert. Auf einem Teilstück wird der "Kaplanpfad" erwandert. Hier befindet sich ein Kreuz an der Friedrichsruh:

"Dieses Kreuz wurde 1851 errichtet, nachdem an der Stelle dem damaligen Kaplan Caspar Friedrich erschreckende Ereignisse zugestoßen waren."

Ein Stichweg führt zum "Alten Wengert". Hier weisen Steinaufschüttungen auf die ehemalige Bewirtschaftung als Weinberge hin.

Auf einer Anhöhe öffnet sich dem Wanderer ein malerischer 5-Dörfer-Blick auf Rannungen, Pfersdorf, Ebenhausen, Oerlenbach und Rottershausen.

Entlang des Wegeverlaufes führt die Tour parallel zu einem Bahntunnel. Des weiteren sind zahlreiche Feldkreuze und Grotten entlang des Weges zu finden.

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK